Miniaturized full-organic spectroscopic NIR-OLED-sensor-systems (FLEXMONIRS)


Miniaturized full-organic spectroscopic NIR-OLED-sensor-systems (FLEXMONIRS)

Zeitraum:

01.06.2021 – 31.05.2024

Kontakt:
Dr. Jonas Jung
jung@oes-net.de

Jetzt teilen:

Steckbrief

BMBF – Fördermaßnahme BMBF-Förderrichtlinie
2+2 Projekte mit Japan
Optik und Photonik
Verbundprojekt: Miniaturized full-organic spectroscopic NIR-OLED-sensor-systems (FLEXMONIRS)
Zuwendungsempfänger
bzw. Verbundpartner
Geförderte Partner:

  • Technische Universität Dresden
  • Senorics GmbH
  • Yamagata University
  • ITO Electronic Co., Ltd.

Verbundene und assoziierte Partner:

  • Organic Electronics Saxony Management GmbH
Verbundkoordinator: Organic Electronics Saxony (OES)
Würzburger Straße 51, 01187 Dresden
Laufzeit: 01.06.2021 bis 31.05.2024

Kurzinformation

Hintergrund

NIR Sensoren sind gegenwärtig in vielen Märkten enorm wichtig, beispielsweise für Prozesse in der Qualitätskontrolle oder die Identifikation von bestimmten Molekülen. Aktuelle Messsysteme sind jedoch entweder groß, schwer und teuer oder nicht für Wellenlängen jenseits von 1000 nm sensitiv. Dadurch sind diese Systeme in ihren Einsatzmöglichkeiten stark beschränkt.

Ziele und Vorgehen

Das FLEXMONIRS Projekt dient der Stärkung der Vernetzung von vier Forschungs- und Industriepartnern aus Sachsen und der Region Yonezawa in Japan für die Erreichung gemeinsamer wissenschaftlicher und ökonomischer Ziele: die Entwicklung von miniaturisierten spektroskopischen Nahinfrarot(NIR)-Sensorsystemen zur Verwendung z.B. in Lebensmittelverpackungen.

Die Technische Universität Dresden und Senorics haben einen organischen NIR Detektor entwickelt, der die Anwendungsszenarien für spektroskopische NIR Analysen mit kostengünstigen, hochfunktionalen und vor allem miniaturisierten Bauteilen tiefgreifend revolutionieren wird. Für die Miniaturisierung fehlt jedoch bisher eine kompatible Lichtquelle, die kostengünstig in ein Gesamtsystem integrierbar ist.

Neue Forschungsergebnisse der Yamagata Universität zu NIR-OLEDs zeigen, dass kompatible Systeme durchaus möglich sind und als Pendant zum organischen Sensor die Herstellung von dualen NIR Sensorsystemen erlauben. Die Entwicklung solcher NIR-OLEDs mit Emissionswellenlängen jenseits von 1000 nm würde die Entwicklung der Sensorsysteme für viele Anwendungsbereiche beschleunigen.

Mit der Erfahrung von ITO Electronic im Bauteildesign und der Massenproduktion von miniaturisierten elektronischen Modulen kann im Projekt ein technischer Demonstrator eines integrierten NIR-OLED-Sensorsystems realisiert werden, der die beiden organischen Schwestertechnologien in einem Bauteil vereint.

News

14. Juli 2021 — Virtuelles Kick-off
Mit Flexmonirs startet die lanjährige Zusammenarbeit zwischen OES und der Yamagata Universität in die nächste Runde. Das virtuelle Kick-Off Treffen fand gemeinsam mit den deutschen und japanischen Partnern statt. Die Projektpartner stimmten sich noch einmal über den Arbeitsplan ab und verständigten sich über die ersten Übergabepunkte und Meilensteine.