Suche nach Technologien zur Erfassung von Fahrzeuginsassen

Veröffentlicht am

24. Jun. 2021

Veröffentlicht von

Jetzt teilen:

Der Deutsche Technologiedienst sucht im Auftrag eines Kunden nach vorhandenen und trendweisenden Sensoren zur: „Erfassung der Insassen eines Fahrzeugs mittels kamerafreier Methodik.“

Hintergrund:

In den letzten zwanzig Jahren hat der Bereich der Sensorik in und am Auto erheblich an Bedeutung gewonnen. Ob Schadstoffreduzierung, optimierte Antriebe oder Sicherheit – überall sind Sensoren und die Integration von Daten in Fahrzeugsysteme gefordert. Denn: Für die Fahrer soll es immer komfortabler und sicherer werden.

Gerade die Fahrzeuginsassensicherheit rückt dabei immer mehr in den Fokus. So ist es beispielsweise wichtig zu wissen, wie viele Personen sich im Fahrzeuginnenraum aufhalten, in welcher Sitzposition oder in welchem Zustand (z.B. schlafend) sie sich befinden, um die Sicherheit signifikant zu erhöhen (auch bei Unfallsituationen).

Beschreibung:

Da es für die Fahrzeuginsassen immer komfortabler und vor allem sicherer werden soll, sucht der Kunde nun nach

  • Sensoren, die derzeit standardgemäß in Fahrzeugen verbaut sind,
  • Sensoren, die sich davon zur Insassendetektion eignen bzw. aktuell bereits dazu verwendet werden,
  • Methoden, wie die vorhandenen Sensoren sinnvoll verknüpft werden können, so dass neue Informationen über die Insassen generiert werden,
  • Innovationen sowie Neuentwicklungen in der Sensorik, die zur Erfassung der Insassen geeignet sind.

Der Fokus liegt auf nicht-optischen Sensoren. Falls es bahnbrechende Sensoren im optischen Bereich gibt, sind diese dennoch gerne willkommen. Wünschenswert ist ein Technologie-Reifegrad der Stufe 9, denkbar sind aber auch TRL 6 bis 8.

Mehr Informationen