RadarGlass – Vom Autoscheinwerfer zum Radarsensor

Veröffentlicht am

05. Okt. 2020

Veröffentlicht von

Weitere Infos:

www.fep.fraunhofer.de

Jetzt teilen:

Sicherheits- und Assistenzsysteme gewinnen in der Automobilindustrie zunehmend an Bedeutung. Durch den Einbau einer stetig wachsenden Zahl von Sensoren im Auto in Kombination mit der begrenzten Verfügbarkeit exponierter Messstellen ist jedoch kaum noch Bauraum für die Installation von Sensoren verfügbar. Gemeinsam mit Partnern hat das Fraunhofer FEP in dem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung BMBF geförderten Projekt „RadarGlass“ Radarsensoren entwickelt, die in die Frontscheinwerfer eines Autos integriert werden können.

Durch das Projekt „RadarGlass“ konnten viele Einsatzmöglichkeiten in der Automobil- und Automobilzulieferindustrie erschlossen werden, wobei aus dem aktuellen Entwicklungstrend zu autonomen Fahrzeugen vielfältige Impulse zu erwarten sind. Neben Lizenzvereinbarungen werden weitere Kooperationsprojekte mit der Industrie angestrebt, um die Radarsensoren in der Serienproduktion umzusetzen.

Mehr zum Projekt „RadarGlass“ erfahren Sie in der aktuellen Pressemitteilung.