INURU gewinnt Deutschen Verpackungspreis 2017

gedruckte OLED auf Coca Cola Flaschenetikett, (c) Karl Knauer & INURU GmbH

Eine leuchtende Zukunft für Coca Cola

Die Jury zeichnet die wahrscheinlich weltweit erste leuchtende Verpackung mit gedruckten, flexiblen organischen Leuchtdioden (OLEDs) aus. Das Packhilfsmittel ist eine tolle Weiterentwicklung im Bereich Smart Packaging und zukunftsweisend für gedruckte Elektronik und die Markeninszenierung am POS oder POA wird auf ein neues Level (auch bei tagheller Umgebung) „gebeamt“.

OLEDs sind wenige Nanometer dünne, selbst strahlende, flächige Lichtquellen und bestehen aus organischen Halbleitern. Sie können vollständig mit allen elektronischen Komponenten inklusive der Batterien gedruckt werden. Im Vergleich zur Elektrolumineszenz sind OLEDs 100-500x heller, benötigen aber nur einen Bruchteil an Energie, sind ultradünn, flexibel und kostengünstiger herzustellen. Aufgrund des geringen Energieverbrauchs können Lichtelemente energieautark mit integrierten Batterien über viele Wochen und Monate betrieben werden. Die Technologie ist nachhaltig, recyclebar und kann problemlos gemäß gesetzlicher Anforderungen entsorgt werden.

Einreicher: Karl Knauer KG
Gestalter: Coca-Cola und Karl Knauer KG
Entwickler und Hersteller: Karl Knauer KG und INURU GmbH
Verwender: Coca-Cola

Details und Text zum Deutschen Verpackungspreis hier

Mehr zu INURU hier

Veröffentlicht am

04. Sep. 2017

Veröffentlicht von