Innovationsforum flexMED --- Kluge Köpfe, spannende Ideen

Organic Electronics Saxony GmbH

FLEXIBLE ELEKTRONIK TRIFFT AUF MEDIZINTECHNIK

Innovationsforum flexMED
Kluge Köpfe, spannende Ideen.

Dresden, 24.10.2018
FLEXIBLE ELEKTRONIK TRIFFT AUF MEDIZINTECHNIK. Unter diesem Motto treffen sich in den kommenden zwei Tagen Mediziner, Medizintechniker und Experten der flexiblen Elektronik im Deutschen Hygiene-Museum Dresden.

Die Akteure der flexiblen Elektronik werden mit Partnern aus der Medizintechnik vernetzt, um die Grenzen der eigenen Branche zu überwinden und Innovationsaktivitäten sowie neue Geschäftsmodelle mit Technologiepartnern und Anwendern zu entwickeln.
Veranstalter ist das Innovationsnetzwerk Organic Electronics Saxony (OES), welches thematisch auf dem Gebiet der flexiblen Elektronik arbeitet.

An zwei Tagen beschäftigen sich die Teilnehmer tiefgreifend mit den Trends und Herausforderungen der flexiblen Elektronik in der Medizintechnik.
Kleine und mittlere Unternehmen, „Hidden Champion“, treffen Gobal Player, um eine gemeinsame Basis zu schaffen für innovative Ideen, Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle.

Am Mittwoch, 24. Oktober 2018, wird der Sächsische Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr Martin Dulig die Teilnehmer begrüßen und sich über das Innovationsforum informieren.
In einem Schlagabtausch werden die harten Fakten diskutiert: Was fordert die Medizin? Was macht die flexible und organische Elektronik möglich?
„Genau das wollen wir in Erfahrung bringen und mit den anwesenden Teilnehmern in tiefe Diskussionen einsteigen. Profitieren werden davon die Ingenieure und Wissenschaftler, die Ärzte und natürlich auch die Medizintechniker.“ beschreibt OES-Geschäftsführer Dr. Dominik Gronarz das Ziel der Veranstaltung.

Organic Electronics Saxony organisiert mit dem Netzwerk biosaxony das Innovationsforum flexMED. Gemeinsam mit der bionection und der Wirtschaftsförderung Sachsen werden 250 Teilnehmer erwartet. Eine gemeinsame Partnerbörse gibt den Teilnehmern die Möglichkeit, sich in den Pausen individuell zu vernetzen und auszutauschen.

In der gemeinsamen Veranstaltung werden daher nicht nur die Potentiale der flexiblen Elektronik für die Medizin(-technik) aufgezeigt, sondern den Teilnehmern auch die Angst vor der Zulassung genommen und neue Finanzierungsmöglichkeiten aufgezeigt.

Als Höhepunkt der Veranstaltung gibt es die sogenannten „flexMED-konkret“ Runden.
Fünf Personen schildern in jeweils 3 Minuten ihren Bedarf und können im Anschluss mit den Teilnehmern an separaten Tischen an Lösungsvorschlägen diskutieren.
„Diese ‚flexMED-konkret‘ Runden wollen wir insgesamt 3 Mal durchführen und allen Teilnehmern die Möglichkeit bieten, sich aktiv einzubringen. Wir möchten erreichen, dass OES nach der Veranstaltung weitere Projekte unterstützen kann.“ erläutert Jitka Barm, die Projektkoordinatorin.

Das ausführliche Programm finden Sie unter: https://oes-net.de/innovationsforum-flexmed/

Für Rückfragen steht Ihnen zur Verfügung:

Organic Electronics Saxony
Jitka Barm
Tel.: +49 351 46677180
barm@oes-net.de

Veröffentlicht am

23. Okt. 2018

Veröffentlicht von