Flexible farbvariable OLED – neue Gestaltungsoptionen für Lichtdesigner

What?

Auf der ISAL 2017, vom 25. – 27.9.2017, in Darmstadt präsentiert das Institut erstmals am Stand Nr. 31 flexible farbvariable organische Leuchtdioden (OLED).

When?

09-25 to 09-27-2017

Where?

Darmstadt

Who?

Das Fraunhofer FEP ist spezialisiert auf die Entwicklung und Fertigung von OLED-Modulen mit unkonventionellen Eigenschaften in kundenspezifischen Designs. Auf der ISAL 2017, vom 25. – 27.9.2017, in Darmstadt präsentiert das Institut erstmals am Stand Nr. 31 flexible farbvariable organische Leuchtdioden (OLED).

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit einzigartigen Aspekten wie Biegbarkeit, Segmentierung, Transparenz und nahezu unbegrenzter Formgebung ermöglichen organische Leuchtdioden (OLED) als effiziente Flächenlichtquelle auf flexiblen Substraten vielfältige neue Gestaltungsmöglichkeiten. 2015 gelang es Wissenschaftlern des Fraunhofer FEP erstmals, farbsteuerbare OLED auf starren Substraten zu prozessieren. Dies ermöglichte die Erweiterung des Anwendungsspektrums von OLED z.B. auch für die Integration in Fahrzeuginnenräume, in denen die Beleuchtung tageszeitabhängig steuerbar sein soll.

Knapp zwei Jahre später ist nun der nächste große Entwicklungsschritt erreicht: Das Fraunhofer FEP bietet ab sofort die Integration farbvariabler OLED-Emittersysteme auf flexiblen Substraten an. Mehr dazu lesen Sie in unserer aktuellen Pressemitteilung.

Die Wissenschaftler präsentieren das neue flexible farbvariable OLED-Modul erstmals auf der ISAL vom 25.-27.9.2017, in Darmstadt. Am Stand des Fraunhofer FEP Nr. 31 und in Vorträgen werden die vielfältigen Möglichkeiten der OLED-Technologie auf flexiblen Trägersubstraten für Anwendungen an und im Automobil präsentiert

Für Rückfragen stehen wir gern zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen,

Ines Schedwill

->Zur Pressemitteilung

->zum „Hands-on“ Flexible OLED Lighting Workshop