Mit Robotern zu hygienischer Sauberkeit?

Veröffentlicht am

21. Dez. 2021

Veröffentlicht von

Jetzt teilen:

Die Hygiene im öffentlichen Raum erfährt schon seit längerer Zeit eine erhöhte Aufmerksamkeit. So wird ein Großteil der Infektionen durch Kontakt mit Händen und Gegenständen übertragen. Leider schafft dabei die bloße Reinigung von Oberflächen nicht immer Abhilfe, weil häufig die richtige Durchführung von Reinigung und Desinfektion das Hauptproblem darstellt. Roboter als autonome Reinigungs- und Desinfektionswerkzeuge können hier wesentliche Verbesserungen schaffen.

Seit Oktober 2020 arbeiteten zwölf Einrichtungen der Fraunhofer-Gesellschaft innerhalb des Forschungsprojekts »Mobile Desinfektion« (MobDi) an der Entwicklung neuer Technologien, die es Servicerobotern ermöglichen, öffentliche Gebäude und Verkehrsmittel zielgerichtet und ressourcenschonend zu reinigen und zu desinfizieren. Das Fraunhofer FEP hat überprüft, wie wirksam diese Roboter desinfizieren können.

Erfahren Sie mehr zum Projekt und zu den Ergebnissen in der aktuellen Pressemitteilung.