Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in im Bereich der industriellen Reinigungstechnik

Art
Vollzeit


Veröffentlicht von

Jetzt teilen:

Beschreibung

Kennziffer: FEP-2021-12

Was Sie mitbringen:

Sie haben wissenschaftlichen Hochschulabschluss auf einem naturwissenschaftlichen Gebiet, am besten in einem der Bereiche Chemie, technische Chemie, Verfahrenstechnik, Maschinenbau o.ä. Idealerweise haben Sie schon Erfahrung im Bereich der industriellen Reinigungstechnik sammeln können.

Sie sind neugierig, wissensdurstig und besitzen eine schnelle Auffassungsgabe, um sich in das Gebiet der industriellen Reinigungstechnik einzuarbeiten und an Forschungsprojekten im experimentellen und organisatorischen Bereich mitarbeiten zu können. Sie können sich vorstellen, unterstützend beim Vermitteln von praktischem und theoretischem Wissen und dem Aufbereiten von Materialien für die die Wissensvermittlung in der industriellen Reinigungstechnik in einem interdisziplinären Team mitzuwirken. Sie sind kommunikativ, belastbar und die Arbeit mit Menschen macht Ihnen Freude.

Was Sie erwarten können:

  • ein engagiertes interdisziplinäres Team
  • ein innovatives technisches und organisatorisches Arbeitsumfeld
  • Mitarbeit bei der Bedarfsanalyse für eine neue berufliche Zusatzqualifikation mit relevanten Industrieverbänden und Bildungsträgern
  • Mitarbeit bei der Erarbeitung eines inhaltlichen Bildungskonzepts für die industrielle Reinigungstechnik
  • Mitarbeit bei der inhaltlichen Erarbeitung von Bildungsinhalten
  • Test des erarbeiteten Bildungskonzepts in einer realen Weiterbildungsumgebung
  • Mitarbeit an Forschungsprojekten der industriellen Reinigungstechnik
  • Je nach Eignung und Motivation auch die Übernahme von Teilverantwortung für Projekte der industriellen Reinigungstechnik

Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.
Die Stelle ist auf vorerst 2 Jahre befristet. Beschäftigungsgrad 50%.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Fragen zu dieser Position beantwortet gerne
Frank-Holm Rögner
Tel: 0351 / 2586-242
frank-holm.roegner@fep.fraunhofer.de

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich Online.