Innovationsforum flexMED

FLEXIBLE ELEKTRONIK TRIFFT AUF MEDIZINTECHNIK

Kluge Köpfe, spannende Ideen.

Seien Sie dabei, wenn wir branchenübergreifend die Zukunft der Technologien diskutieren!

24./25. Oktober 2018, Deutsches Hygiene-Museum Dresden

gemeinsam mit

Über das Innovationsforum

+

Was ist das Innovationsforum?

An zwei Tagen wollen wir uns im Rahmen des Innovationsforums flexMED tiefgreifend mit den Trends und Herausforderungen der flexiblen Elektronik in der Medizintechnik beschäftigen.
Kleine und mittlere Unternehmen, „Hidden Champion“, treffen starke Partner, um eine gemeinsame Basis zu schaffen für innovative Ideen, Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle.

Wer ist angesprochen?

  • Akteure der flexiblen Elektronik
  • Akteure und Partner der Medizintechnik
  • Mediziner, Anwender, Entwickler, Wissenschaftler aus Forschungseinrichtungen
  • Vertreter der Krankenkassen, Politiker
Wie können Sie sich einbringen?

flexMED – konkret: Ihr Input ist gefragt.
Präsentieren Sie Ihre Idee in 90 Sekunden bis maximal 3 Minuten, (z.B. mit einer Folie) in deutscher Sprache.

Wie funktioniert flexMED – konkret?
Fünf Teilnehmer präsentieren sich je 3 Minuten lang. In den folgenden 40 Minuten erhält jeder Teilnehmer einen Tisch, an den sich interessierte Zuhörer setzen können, um miteinander Ihre Idee zu diskutieren, ergebnisoffen.
Weitere Informationen finden Sie im Bereich „flexMED – konkret: Ihr Beitrag“.

flexMED – konkret: Ihr Beitrag

+

Bringen Sie im Format „flexMED – konkret“ Ihre Kreativität, Ihre Expertise, Ihr Fachwissen und Ihre Erfahrungen beim Umgang bzw. der Überwindung von scheinbaren Grenzen von Technologie und Geschäftsmodell mit ein. Gemeinsam wollen wir ein „Geht nicht!“ einer Idee in ein „So kann es gehen!“ umwandeln.

Ablauf

  1. Präsentieren Sie Ihre Idee in 90 Sekunden bis maximal 3 Minuten (eine „harte Nuss“, die es zu knacken gilt oder Ihre Expertise, die als „Nussknacker“ eingesetzt werden kann) zu einem der folgenden Themen:
    • – Bedarfe aus der Medizin (Mediziner)
    • – Optimierungsbedarf in der Medizintechnik (Medizintechniker und Zulieferer)
    • – Potentiale der flexiblen Elektronik für die Medizin (-technik)

  2. Als Ideengeber erhalten Sie einen Tisch, an dem sich die anwesenden Experten versammeln und mit Ihnen gemeinsam Lösungen finden.
Die Fakten zu den Anforderungen der Medizin und den Potentialen der flexiblen Elektronik stellen wir Ihnen im Vortrag „Schlagabtausch Medizin vs. Flexible Elektronik“ vor.
flexMED – konkret führen wir in 3 Runden mit jeweils 5 Beiträgen durch.
Interessiert? Ihren Beitrag können Sie direkt auf der Anmeldeseite der bionection einreichen oder über dieses Formular.

Programm 1. Tag, 24.10.2018

+
Innovationsforum flexMED bionection
08:00 – 09:00 Aufbau für Aussteller
09:00 – 09:30 Registrierung
09:30 – 10:30 Eröffnung

Begrüßung durch Prof. Dr. Frank Emmrich (Vorstandsvorsitzender biosaxony e.V./Leiter des Fraunhofer-Instituts für Zelltherapie und Immunologie)

Begrüßung OES

IMPULSVORTRAG:
Prof. Dr. Karl Leo (TU Dresden)
Spielräume der organischen und flexiblen Elektronik

Moderation: André Hofmann

10:30 – 12:00 Panel 1 // Medizintechnik trifft auf flexible Elektronik
KEYNOTE:
Prof. Dr. Thomas Stieglitz
(Universität Freiburg, Institut für Mikrosystemtechnik)
12:00 – 13:00 Partnering / B2B-Business-Meetings & Mittagspause
13:00 – 13:30 IMPULSVORTRAG:
Sächsischer Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr Martin Dulig

Grußwort BMBF

13:30 – 14:00 Dr. Markus Detert (OVGU Magdeburg)
Keine Angst vor Zulassung/Zulassung basics
Panel 2 // Diagnostik | Analytik Workshops
14:00 – 15:00 Schlagabtausch Medizin vs. flexible Elektronik
Prof. Dr. Theodor Doll
(Fraunhofer ITEM)
Christine Kallmayer (Fraunhofer IZM)
„Faktencheck: Was fordert die Medizin? Was macht die flexible und organische Elektronik möglich?“
15:00 – 15:30 Partnering / B2B-Business-Meetings & Kaffeepause
15:30 – 16:00 Dr. Michael Scholles (Fraunhofer IPMS)
Leuchtturm-Projekte: „Best practices national/international“
Panel 3 // Neue onkologische Konzepte
16:00 – 17:00 flexMED – konkret
Runde 1
Präsentieren Sie Ihre Idee in einem Kurzvortrag
17:00 – 17:30 Cooperation Offer Industrie & Netzwerke
18:00 – 19:00 Interludium
19:00 – 23:00 Netzwerk-Abendevent
(Kosten: EUR 52,00)

Programm 2. Tag, 25.10.2018

+
Innovationsforum flexMED bionection Life-Science Forum Sachsen
08:30 – 09:00 Registrierung
09:00 – 10:30 Podiumsdiskussion:
Wer soll das bezahlen? Finanzierung technischer Innovationen im Gesundheitswesen

Gemeinsames Plenum

10:30 – 11:00 Partnering / B2B-Business-Meetings & Kaffeepause
11:00 – 11:15 KEYNOTE/VORTRAG:
André Hofmann
(biosaxony)
Panel 4 // Smart Medical Devices Panel 1
11:15 – 11:30 Warm-up flexMED – konkret
11:30 – 12:30 flexMED – konkret
Runde 2
Präsentieren Sie Ihre Idee in einem Kurzvortrag
12:30 – 13:30 Partnering / B2B-Business-Meetings & Mittagspause
13:30 – 14:30 flexMED – konkret
Runde 3
Präsentieren Sie Ihre Idee in einem Kurzvortrag
Short-Pitches Panel 2
Panel 5 // Bioinformatik
14:30 – 15:00 OES
„flexMED: Wie geht es weiter?“
15:00 – 15:30
15:30 – 15:45 Verabschiedung
15:45 – 16:30 Partnering / B2B-Business-Meetings

Referenten

+

 

width= width=
Prof. Dr. Karl Leo
IAPP, TU Dresden
Prof. Dr. Theodor Doll
Fraunhofer ITEM
Christine Kallmayer
Fraunhofer IZM
Impuls-Vortrag:
Spielräume der organischen
und flexiblen Elektronik
Thema:
„Faktencheck:
Was fordert die Medizin?
Thema:
„Faktencheck:
Was macht die flexible und
organische Elektronik möglich?“
Status: zugesagt Status: zugesagt Status: zugesagt
width= width=
Dr. Markus Detert
OVGU Magdeburg
Dr. Michael Scholles
Fraunhofer IPMS
NN
Thema:
Keine Angst vor Zulassung/
Zulassung basics
Thema:
Leuchtturm-Projekte:
„Best practices national/
international“
Thema:
Status: zugesagt Status: zugesagt Status: offen

Flexible Elektronik in der Medizintechnik - Ein Überblick

+

Organisatorisches

Anmeldung

+

Die Teilnahme am Innovationsforum ist kostenfrei. Ihr Interesse melden Sie bitte an OES (anmeldung@oes-net.de) und fordern Ihren persönlichen Coupon-Code an.

Die Anmeldung selbst erfolgt über folgenden Link. Dort geben Sie den erhaltenen Coupon-Code am Ende der Anmeldung ein.

Bei Nichterscheinen ist eine Verwaltungs- und Ausfallgebühr in Höhe von EUR 195,00 zu entrichten. Die Teilnahmeberechtigung ist in Rücksprache mit Organic Electronics Saxony kostenfrei übertragbar.

Übernachtung

+

Benötigen Sie eine Unterkunft während der zweitägigen Veranstaltung in Dresden? Wir haben ein Zimmerkontingent bei unserem Fördermitglied für Sie reserviert:

Hilton Dresden
An der Frauenkirche 5
01067, Dresden, Deutschland
Tel.: +49-351-86420
Fax: +49-351-8642725
Website: http://www.hiltonhotels.de/deutschland/hilton-dresden/

Kontingent: 20 Doppelzimmer zur Einzelnutzung

Anreise: 24.10.2018

Abreise: 25.10.2018

Zimmerpreise:
Einzelzimmer: 122 €/Nacht inklusive Frühstück und Mehrwertsteuer (7%)
Doppelzimmer: 147 €/Nacht inklusive Frühstück und Mehrwertsteuer (7%)

Die Dresdner City Tax von 7% ist in diesem Satz nicht enthalten, kann aber erstattet werden, siehe unten.

Sie können sich ein Zimmer unter folgendem Link individuell buchen: http://group.hilton.com/flexMED

Das Kennwort (flexMED) ist bereits vorausgefüllt.

Die Zimmer können bis 7 Tage vor Anreise kostenfrei storniert werden.

City Tax Rabatt: Sie können die Zahlung der Dresdner City Tax vermeiden, wenn Sie in einem Hotel in Dresden zu Geschäftszwecken übernachten. Dazu füllen Sie dieses PDF-Formular aus und lassen es von Ihrem Arbeitgeber abstempeln. Bitte legen Sie das ausgefüllte Schreiben beim Check-IN vor.

Kontakt/Veranstaltungsort

+

Ansprechpartner

Jitka Barm (Projektleiterin)
Telefon: +49 351 48877180
E-Mail: barm@oes-net.de

Veranstaltungsort

Deutsches Hygiene-Museum Dresden
Lingnerplatz 1
01069 Dresden

Website: www.dhmd.de

Anreise:

Mit dem Auto:

Aus Richtung Chemnitz/Leipzig (A4/E40) über die Autobahnabfahrt Dresden Altstadt in Richtung VW-Manufaktur bis zum Rudolf-Harbig-Stadion, unmittelbar nach dem Stadion links abbiegen. Sie fahren jetzt direkt auf das in etwa 300 Metern Entfernung liegende Gebäude des Deutschen Hygiene-Museums zu.

Aus der Richtung Berlin (A13/E55) über die Autobahnabfahrt Dresden Hellerau auf der B170/E55 in Richtung Stadtzentrum bis zum Pirnaischen Platz. Am Pirnaischen Platz links und die erste Querstraße (Blüherstraße) rechts abbiegen. Nach etwa 300 Metern ist auf der linken Seite das Deutsche Hygiene-Museum zu sehen.

Mit der Bahn:

Vom Hauptbahnhof mit der Straßenbahn Linie 10 in Richtung Striesen bis Haltestelle „Georg-Arnhold-Bad/Deutsches Hygiene-Museum!. Von dort sind es ca. 5 min Fußweg.

Mit der Straßenbahn:

Linie 10 / 13 Haltestelle „Georg-Arnhold-Bad/Deutsches Hygiene-Museum“
Linie 1 / 2 / 4/ 12 Haltestelle „Deutsches Hygiene-Museum“

Mit dem Flugzeug:

Vom Flughafen mit dem City-Liner bis zum Hauptbahnhof und dann weiter mit der Straßenbahn Linie 10 wie oben beschrieben.

Sponsoren/Partner

+

Werden Sie Sponsor!

Partner:

Unser Angebot für Sie:

Sie können sich mit Ihrem Unternehmen/Organisation/Institut beim Innovationsforum flexMED präsentieren. Nutzen Sie die Möglichkeit, Ihr Know-how, Ihre Produkte und Services vorzustellen, um potenzielle Kunden, Partner und Investoren zu finden.

Wir stellen Ihnen dafür einen Stehtisch zur Verfügung und Sie bringen Ihr persönliches Roll-Up mit.

Kosten:
EUR 250,00 (netto, inklusive Teilnahme an der Abendveranstaltung am 24.10.2018)

Wir freuen uns auf Ihr Interesse unter barm(at)oes-net.de